Formen des Rückzugs

Hikikomori?

Als Einstieg in die Lektüre von Milena Flašars Roman „Ich nannte ihn Krawatte“ sollten die Schüler*innen einer 6. Klasse im Deutschunterricht das Phänomen Hikikomori erklären oder grafisch darstellen.

Der Begriff Hikikomori beschreibt einen Menschen, der sich immer mehr von der sozialen Umgebung zurückzieht. Diese Person bleibt zunächst ein paar Tage zuhause, reduziert dann allmählich ihre sozialen Kontakte und verspürt nach einiger Zeit keinerlei Wunsch mehr, ihre Wohnung zu verlassen, bis sie völlig vereinsamt.

Drei gelungene Beispiele der grafischen Annäherung:

 

JK

 

LO

 

MM