Wahlpflichtfach Design und Architektur

Das neu konzipierte Wahlpflichtfach Design und Architektur eröffnet den Schüler_innen aller Zweige in der 6. und 7. Klasse die Möglichkeit, sich mit der uns umgebenden, gestalteten Umwelt theoretisch und vor allem praktisch auseinanderzusetzen. Den Schüler_innen werden neue Sichtweisen auf alltägliche Gegenstände und Räume/Orte eröffnet. Dadurch wird verständlich, welche Auswirkungen die Gestaltung unserer Umwelt auf unser tägliches Leben hat. Eigene Entwürfe und Ideen der Schüler_innen werden in Modellen und Prototypen realisiert.

Speziell die Schüler_innen der Schwerpunktzweige Ballett und Musik – welche ab der 7. Klasse keine Bildnerische Erziehung mehr haben – können so Einsichten in andere künstlerische Schwerpunkte gewinnen und ihre gestalterischen Fähigkeiten umfassender entwickeln.

Die Zusammenarbeit mit Expert_innen (Gastvorträge, Atelierbesuche) entsprechender Berufe sowie öffentlichen Institutionen (Museen, Universitäten) stellt ebenso einen zentralen Punkt des Wahlpflichtfaches Design und Architektur dar.

Das Wahlpflichtfach umfasst je zwei Stunden in der 6. und 7. Klasse und kann zur mündlichen Matura gewählt werden.

 

Arbeiten zum Thema Sustainable Design

M. Erdpresser                         C. Tortopis

 

M. Rauscher                           S. Atietalla

 

Entwürfe für die Umgestaltung des

Mündungsbereiches Wienfluss/Donaukanal