Kulturreise nach Siena und Florenz mit Erasmus+ 7C, 7D

Vom 7.4 – 13.4. 2024 hatten die Klassen der 7C und 7D die Freude, eine durch Erasmus+ geförderte Italienreise zu erleben.
Das erste Reiseziel brachte uns mit dem Nachtzug nach Siena, einer wunderbaren Kleinstadt in der Toskana.

Die Gebäude sind mittelalterlich, aber gerade darin liegt Sienas Schönheit. Sienas Geschichte und die Tradition seiner Contradas mit ihren jährlichen Palios muss jeder Besucher kennenlernen. Die zahlreichen Touren haben uns als Klasse ein gutes Hintergrundwissen verschafft. Eine nennenswerte Erfahrung, die uns Schüler:innen geboten wurde, war die Freiheit, auch in Kleingruppen auf eigene Faust die Stadt zu besichtigen. Da diese Reise im Rahmen eines Projekts mit dem Piccolomini Gymnasium stattfand, konnten wir so nicht nur einen Einblick in das italienische Schulsystem erhalten, sondern einen gemeinsamen, musikalischen Austausch genießen.

Eine Zugfahrt weiter erreichten wir Florenz, eine Stadt, bei der zwei Dinge besonders ins Auge stechen: Marktstraßen mit Lederartikeln und atemberaubende Kathedralen. Die Größe, Farben und Einzelheiten in der Architektur sind einzigartig. Auch wenn der Aufenthalt in Florenz kurz war, konnten viele schöne Erinnerungen gesammelt werden,  unter anderem unser letztes, gemeinsames Abendessen vor der Abreise.

Barbara, 7d