Highlights des Chorjahres 2017/18

Sinfonische Klänge und Filmmusik im Odeon  

© Thomas Cerny

Die Einladung der Polizeimusik Wien (Leitung: Herbert Klinger) ermöglichte den Young HIB-VOICES (YHV) im Herbst des vergangenen Jahres die Mitwirkung bei einem nicht alltäglichen Konzertprogramm.

An zwei Abenden wurde das besonders schöne Ambiente des Odeon Theaters – in Wien bekannt als Spielstätte des Serapions Ensembles – zur Bühne für zwei Blasorchester (Polizeimusik Wien, Akademische Bläserphilharmonie Wien) und unsere jungen Sänger/innen.

Die YHV waren in zwei Stücken des Konzertprogramms zu hören:

„Dry your tears, Africa“ – ein von John Williams vertontes Gedicht eines afrikanischen Schriftstellers – das Stück war Teil der Filmmusik zu Steven Spielbergs Film „Amistad“ (Das Sklavenschiff).

Johan de Meij, ein niederländischer Komponist, schrieb 2013 seine Sinfonie Nr.4, die „Sinfonie der Lieder“, inspiriert von einer Auswahl deutscher Gedichte aus dem 19. Jahrhundert (Rückert, Heine, Hugo von Hofmannsthal). Die Besetzung für Blasorchester, Mezzosopran und Kinderchor ist selten und gerade deshalb reizvoll.

Das Kennenlernen und gemeinsame Musizieren mit dem Klangkörper eines sinfonischen Blasorchesters war eine neue Herausforderung und bereichernde Erfahrung für die YHV.

 

© Dietmar Gerhartl-Sinzinger

 

Choraustausch mit München   

Im Dezember 2017 kam es für die HIB-VOICES und das HIB-Vokalensemble im Rahmen eines Austauschprojektes zu einem Wiedersehen mit Schülerinnen und Schülern des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums München. Ein Bericht darüber befindet sich ebenfalls auf unserer Website.

 

Große Chorkonzerte unserer Schulchöre

„Soon and very soon …

 

© Claudio Martins

… we are going to see the King – Hallelujah!” – stimmten die 140 jungen Sänger/innen befreit in die Zugabe nach dem großen Konzert ein. Und Weihnachten stand vor der Tür. Soon and very soon.

Alle drei Chöre unserer Schule, Chorino, Young HIB-VOICES, HIB-VOICES und das Vokalensemble waren mit einem bunten und vielseitigen Programm zu hören und erfüllten die Kirche St. Anton von Padua (1100 Wien) mit weihnachtlich-stimmungsvollen Klängen.

 

SONGS!

Ein weiterer Höhepunkt des Jahres waren die großen Chorkonzerte im Mai, bei denen wiederum alle vokalen Formationen der Schule vertreten waren – zwei Abende voller Chormusik mit großer stilistischer Bandbreite und Klangfülle: Da standen sich dann die erfrischend vorgetragenen Auszüge aus dem „Lion King“ unserer jüngsten Sänger/innen und die schon gereiften Stimmen des Mädchen-Vokalensembles gegenüber. Kraftvolle bulgarische Klänge der Oberstufenmädchen wechselten sich mit Salsa-Feeling der Unterstufe ab. Der Charme von kleinbesetzten Stücken der Burschen der Oberstufe und der Schüler/innen der 4. Klassen sorgte ebenso für stimmungsvolle Momente wie die gemeinsamen Stücke aller Sänger/innen, die dem Konzert den Rahmen gaben.

Wir danken dem Akademischen Gymnasium und dem GRG 3 Hagenmüllergasse für die Möglichkeit, in ihren schönen Festsälen konzertieren zu dürfen!

© Claudio Martins