Bewusst konsumieren

Wie kann man Plastikmüll reduzieren? Welche Folgen können Home-Assistenten für unsere Datensicherheit haben? Wie kann man sich mit beschränktem Budget ein nahrhaftes, aber auch für die Umwelt nachhaltiges Frühstück besorgen?

Stromerzeugung durch Muskelkraft

Mit solchen Fragen setzten sich die SchülerInnen der 7B und der 7TA im „COCO lab“ des Wirtschaftsmuseums auseinander. Sie übten, einerseits durch Diskussion aktueller konsumbezogener Fragen kritisch auf unsere Gesellschaft zu blicken, andererseits auch zum Beispiel durch Körperkraft Strom zu erzeugen – was ganz schön anstrengend ist!

Vieles von dem, was in diesem Workshop angesprochen wurde, wirkt sich nach und nach im Denken und Handeln von uns allen aus – mehr Bewusstsein beim Stromsparen zum Beispiel, mehr Aufmerksamkeit beim Reduzieren von Plastikmüll und vieles andere.

 

 Einstiegsfrage: Was bedeutet überhaupt „Konsum“?

 

Alle konnten „im Parlament“ anonym mitstimmen. Das Ergebnis der jeweiligen Abstimmung wurde von verschiedenen Seiten betrachtet und diskutiert.